0

0

More Views

21,5 x 30 cm, 110 pages, with CD

Art.Nr. D 867
ISBN 978-3-86849-322-1
ISMN 979-0-50017-495-0
Edition Book with CD

Michael Langer

Saitenwege nach Südamerika 2

Quick Overview

Level: medium

: Guitar

46 pieces by South-American composers featuring guitar music of many different countries and styles. Organised according to level of difficulty and with detailed fingering.

Alfonsina y el mar (Ariel Ramírez) · Babel (Baden Powell) · Belém (Sebastião Tapajós) · Brejeiro (Ernesto Nazareth) · Canto de Ossanha (Baden Powell) · Chará (Baden Powell) · El choclo (Ángel Villoldo) · El día que me quieras (Carlos Gardel) · Estrellita (Manuel Maria Ponce) · Farewell (Sérgio Assad) · Ho-Ba-La-La (João Gilberto) · How Insensitive (Antônio Carlos Jobim) · Julia Florida (Agustín Barrios Mangoré) · La cuartelera (Eduardo Falú) · La pobrecita (Atahualpa Yupanqui) · Libertango (Astor Piazzolla) · Omaggio a Villa-Lobos (Leo Brouwer) · Sambalamento (Luiz Bonfá) · Taquito militar (Mariano Mores) · Um abraço no Bonfá (João Gilberto)

Additional recordings can be found in the related YouTube-Playlist or via scanning the QR code on the pages.

Availability: In Stock

€ 26.80
Incl. 5% Tax

Listening Samples

Sample Pages

pdf
(Size: 78 KB)
pdf
(Size: 73.3 KB)
pdf
(Size: 80.9 KB)

Table of contents

El día que me quieras Carlos Gardel, arr. Langer

Alfonsina y el mar Aríel Ramirez, arr. Langer

Simples Sérgio Assad

Brinquedo para o Junior Sebastião Tapajós

Milonga Astor Piazzolla, arr.Ryan

Forrobodó Chiquinha Gonzaga, arr. Langer

Sambalamento Luiz Bonfá

A media luz Edgardo Donato, arr. Langer

Batuquinho Israel Almeida

Polca Patápio Silva, arr. Langer

Emotiva No.1 Hélio Delmiro, arr. Langer

Moliendo Café José Manzo, arr. Langer

Tomo y obligo Carlos Gardel, arr. Langer

Alma llanera Pedro Elías Gutiérrez, arr. Langer

Sensuel Astor Piazzolla, arr.Gary Ryan

Mano a Mano Carlos Gardel, arr.Pedro Iparraguirre

Ho-Ba-La-La João Gilberto, arr. Langer

Canción Chiquita Roberto Calvo

A flor de llanto Abel Fleury, arr. Langer

Omaggio a Mangore Leo Brouwer (aus: Ten New Studies)

Omaggio a Villa-Lobos Leo Brouwer (aus: Ten New Studies)

Chôro No.1 Attílio Bernardini

Mi noche triste Samuel Castriota, arr. Langer

El Choclo Ángel Villoldo, arr. Langer

Luar de Santarém Sebastião Tapajós

Chará Baden Powell

Yusberiana Juan Falú

De la raíz a la copa Juan Falú, arr. Langer

La Pobrecita Atahualpa Yupanqui

Omaggio a Piazzolla Leo Brouwer (aus: Ten New Studies)

Olhos feiticeiros Canhoto, arr. Langer

Canto de ossanha Baden Powell & Vinícius de Moraes, arr.L anger

Taquito militar Mariano Mores, arr. Langer

La Caprichosa Ángel Villoldo, arr. Langer

How Insensitive Antônio Carlos Jobim, arr. Langer

Estrellita Manuel Ponce, arr. Langer

Babel Baden Powell

Libertango Astor Piazzolla, arr. Langer

Sarambeque Ernesto Nazareth, arr. Langer

El Esquinazo Ángel Villoldo, arr. Langer

Julia Florida Agustín Barrios Mangoré

La cuartelera Trad., arr.Eduardo Falú

Um Abraço no Bonfá João Gilberto

Brejeiro Ernesto Nazareth, arr. Langer

Belém Sebastião Tapajós

Farewell Sérgio Assad

Reviews

"Michael Langer ist vielseitiger Gitarrist, renommierter Instrumentallehrer und ein emsiger Herausgeber und Arrangeur diverser Notenausgaben. Bei Edition DUX erscheinen regelmäßig Gitarrenschulen, Spielanleitungen und Stückekompilationen.

Mit einem editorischen Doppelschlag hat er sich in diesem Sommer dem Thema Latein- bzw. Südamerika gewidmet. In der zweibändigen Sammlung „Saitenwege nach Südamerika“ werden herausragende Einzelkompositionen für klassische Gitarre aus den letzten ca. 100 Jahren präsentiert. Die Komponisten reichen von Carlos Gardel, Luiz Bonfa und Joao Gilberto bis zu modernen Vertretern wie Leo Brouwer, Baden Powell und Astor Piazolla und umfassen Stilistiken von Folklore, Milonga, Bossa Nova, Tango Nuevo u.v.a.m. Wenn vorhanden, wurden Originalarrangements mit Fingersätzen übernommen, teilweise wurden hilfreiche Fingersätze ergänzt, einige einfache Melodien wurden vom Herausgeber mit viel Einfühlungsvermögen arrangiert und sind eine gute Ergänzung. Zusammen ergibt sich aus den 2x knapp 50 Einzelstücken ein einmaliges historisches Panorama über ein ganzes Jahrhundert lateinamerikanischer Gitarrenmusik. Und das ist ein großes Verdienst Langers, denn bisher musste man sich die eindrucksvollen Kompositionen über Jahre mühevoll als Einzelausgaben zusammensammeln, wenn man denn überhaupt von ihnen gehört hatte und sie dann auch noch erhältlich gewesen waren. Allein dafür verdient Langer ein großes Lob.

Aber auch die Aufbereitung der beiden Hefte ist wie immer anstandslos und vorbildlich. Robustes Ringbuch mit vorteilhafter Druckbildaufteilung für möglichst wenig Blätterei innerhalb eines Stückes, Audio-CD mit hervorragenden Einspielungen von Langer selbst (zusätzliche Einspielungen sind per Q-Code auffindbar), hilfreiche Sortierung nach Schwierigkeitsgrad, präzise Stil- und Tempoangaben, kluge Fingersätze, es bleibt bei dieser Ausgabe wirklich kein Wunsch mehr offen. Langer hat alles richtig gemacht und viel Gespür bei der Auswahl der Stücke bewiesen. Einfache Folkloremelodien, Genreklassiker, Neuentdeckungen, es ist alles dabei. Ein bisschen Spielerfahrung und Notenlesekompetenz sollte man allerdings mitbringen, ganz so kinderleicht sind die „leichten“ Stückchen dann auch wieder nicht. Ansonsten ganz dicke Empfehlung!"

erschienen auf www.dennisschuetze.de

Authors portrait

Michael Langer plays both classical guitar and fingerstyle. At the beginning of his career he won the “American Fingerstyle Guitar Festival” competition and was awarded the accolade “Best Acoustic Fingerstyle Guitarist” by the US magazine “Guitar Player”. Today, he is Professor of Classical Guitar at the Anton Bruckner Private University in Linz, Austria, and at the Vienna Conservatory Private University. He has been giving concerts in many European countries, the USA and China for the last 35 years.
Langer is the author of numerous publications which have been translated into several languages and published internationally and he is also very busy working as a teacher at master classes and advanced training courses.

More information on CDs, books, concerts and workshops can be found on this home page: www.michaellanger.at

Show all articles from this author